Innerhalb des sogenannten Freizeitbereiches (FZB) befinden sich sieben verschiedene Funktionsräume. Im „Zentralen Raum“ gibt es neben einer gemütlichen Leseecke zahlreiche Gesellschaftsspiele, Puzzle und Zeichenmaterial.

Im „Bauraum“ können die Kinder ihre grob- und feinmotorischen Fähigkeiten mit Bauklötzen und Legosteinen entwickeln, Wey-Kickboard oder Schach spielen.

Der „Kreativraum“ lädt zu künstlerischen Aktivitäten ein. Rollenspiele, Handarbeit, Puppentheater werden thematisch im „Puppenraum“ aufgegriffen.

Wer sein sportliches Können testen möchte, kann das kämpfend, boxend, kickernd oder Tischtennis spielend im „Sportraum“ umsetzen. Der „Kleine Raum“ ermöglicht Ruhe und Rückzug.